Aktuelles/Stipendien

Preise und Stipendien siehe auch unter: Literaturport.de

Menates-Preis für erotishe Dichtung 201908.09.2018

Nun bereits zum siebten Mal wird 2019 dieser Preis vom Menantes-Förderkreis der Evangelischen Kirchgemeinde Wandersleben im Geburtsort des Dichters vergeben.

Einsendeschluss: 31. März 2019

Hier zur Ausschreibung

Hansjörg-Martin-Preis24.08.2018

Das SYNDIKAT verleiht seit dem Jahr 2000 auf der jährlichen Preisverleihungsgala im Rahmen der CRIMINALE den Hansjörg-Martin-Preis für den besten Kinder- oder Jugendkrimi des Jahres. Die Auszeichnung ist mit 2.500 Euro dotiert und wird von einer Jury vergeben, in der Autoren sowie Kinder und Jugendliche mitwirken.

Einsendeschluss: 31. Oktober 2018

Hier zur Ausschreibung

Grenzgänger24.08.2018

Das Förderprogramm "Grenzgänger", das die Robert-Bosch-Stiftung gemeinsam mit dem Literarischen Colloquium Berlin durchführt, wird zum 31. Oktober 2018 erneut ausgeschrieben.

Das Programm Grenzgänger fördert internationale Rechercheaufenthalte von Autorinnen/Autoren, Filmemacherinnen/-macher und Fotografinnen/Fotografen, die relevante gesellschaftliche Themen und Entwicklungen aufgreifen und sich differenziert mit anderen Ländern und Kulturen auseinandersetzen wollen.

Hier weitere Informationen

Walter-Serner-Preis 201824.08.2018

Das Kulturradio vom rbb und das Literaturhaus Berlin schreiben den Walter-Serner-Preis 2018 aus.
Autorinnen und Autoren sind herzlich eingeladen, bis zum 12. Oktober 2018 unveröffentlichte Kurzgeschichten einzusenden, die von "Hochstaplern" berichten - in der erzählerischen Tradition Walter Serners, der nicht nur selbst scharfsinnig hochzustapeln wusste, sondern sich in seinen Erzählungen zugleich sprachmächtig und emphatisch die Außenseiterfiguren der Großstadt-Halbwelten vorknöpfte.

Einsendeschluss: 12. Oktober 2018

Hier zur Ausschreibung

Lutz-Stipendium19.08.2018

Die Stadt Pfaffenhofen an der Ilm vergibt in Erinnerung an den Schriftsteller Joseph Maria Lutz jährlich ein Aufenthaltsstipendium im Bereich Literatur. Wohnort des Stipendiaten ist der Flaschlturm, ein kleines Barockgebäude in der Altstadt, das 2013 kernsaniert wurde.
Das Stipendium ist dazu bestimmt, Schriftstellern während ihres Aufenthalts die Möglichkeit zu geben, literarische Arbeiten zu beginnen, zu realisieren oder fertig zu stellen. Antragsberechtigt sind jegliche Autoren, die ihrem bisherigen Schaffen eine literarische Befähigung erkennen lassen.

Bewerbungsfrist: 23. November 2018

Hier zur Ausschreibung

Literaturstipendium Gartenhaus Süderwall13.08.2018

Seit 1985 vergibt die Stadt Otterndorf jedes Jahr das Stipendium »Gartenhaus am Süderwall« an eine Schriftstellerin oder einen Schriftsteller. Das Stipendium umfasst den kostenlosen Aufenthalt im klassizistischen »Gartenhaus am Süderwall« von Mai bis September sowie einen Geldbetrag.

Einsendeschluss: 30. September 2018

Hier zur Ausschreibung

Alfred-Döblin-Stipendium13.08.2018

Aufenthaltsstipendien für Berliner Autorinnen/Autoren im Alfred-Döblin-Haus in Wewelsfleth (Schleswig-Holstein).
Die Stiftung Alfred-Döblin-Preis vergibt Aufenthaltsstipendien im Alfred-Döblin-Haus in Wewelsfleth (Schleswig-Holstein). Das Haus hat Günter Grass dem Land Berlin zur Förderung von Schriftstellerinnen und Schriftstellern überlassen; die Stipendien stellt die Senatsverwaltung für Kultur und Europa zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 30. September 2018

Hier zur Ausschreibung

23. Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb13.08.2018

Nichts ist wahr, alles ist erlaubt!
Das aus Friedrich Nietzsches Traktat 'Also sprach Zarathustra' entnommene Zitat hat sich in viele Zeiten und Bereiche geschlichen, nicht zuletzt zum Beispiel in das Umfeld des Chaos-Computer-Club (Karl Koch), der damit die ersten Hacks in den Achtzigern rechtfertigte.

Einsendeschluss: 30. September 2018

Hier zur Ausschreibung

Stadtschreiber / Stadtschreiberin Allenstein / Olsztyn 201931.07.2018

Das Deutsche Kulturforum östliches europa schreibt in Zusammenarbeit mit der Stadt Allenstein/Olsztyn und der Stiftung Borussia ein von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien dotiertes Stipendium eines Stadtschreiber / einer Stadtschreiberin aus.

Einsendeschluss: 12. Oktober 2018

Hier zur Ausschreibung

Die Kulturstiftung führt den Online-Antrag ein08.06.2018

Mit der Ausschreibung der Stipendien 2019 bietet die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen erstmals die Möglichkeit, Anträge auf Förderung online einzureichen. Über die Website www.kdfs.de/foerderung/stipendien/antrag/ ist ab sofort ein Formular aufrufbar, das die Beantragung von Stipendien deutlich vereinfacht. Hier können alle notwendigen Angaben und Informationen eingetragen werden. Der neue Online-Antrag ermöglicht es außerdem, Beschreibungen, Anschauungsmaterialien und Arbeitsproben digital und in hoher Qualität zu übermitteln. Der Versand großer Briefe oder Pakete mit der Post gehört damit der Vergangenheit an.

zu mediafon22. Leipziger Literarischer HerbstKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

zu mediafon22. Leipziger Literarischer HerbstKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

nach oben