Aktuelles/Stipendien

Preise und Stipendien siehe auch unter: Literaturport.de

Hier geht´s zu Autorenwelt.de von Sandra Uschtrin
Kurt-Sigel-Lyrikpreis 202011.07.2019

Deutscher PEN schreibt Lyrikpreis aus

Das PEN-Zentrum Deutschland schreibt den Kurt-Sigel-Lyrikpreis 2020 aus. Er wird an eine/einen Lyrikerin/Lyriker für Gedichte von hoher ästhetischer Qualität verliehen und ist mit 4.000 Euro dotiert.

Stifter des Preises ist der Frankfurter Schriftsteller Kurt Sigel, der sich als Autor von Romanen, Erzählungen, Gedichtbänden sowie von Büchern in hessischer Mundart, die er teilweise mit eigenen Zeichnungen und Cartoons illustrierte, einen Namen gemacht hat. Kurt Sigel ist seit 1974 Mitglied im deutschen PEN.

Einsendungen für Bewerbungen ist der 15.10.2019

 

Hier zur PDF (PDF-Datei, 139 KB)

 

Stipendium im Stuttgarter Schriftstellerhaus10.07.2019

Der Verein Stuttgarter Schriftstellerhaus e.V. vergibt für das Jahr 2020 zwei dreimonatige Wohn- und Arbeitsstipendien im Bereich Prosa oder dramatisches Schreiben sowie zum zweiten Mal das im Jahre 2019 neu geschaffene Stuttgarter Lyrikstipendium.

 

Einsendungen bis 15. August 2019

 

Hier zur Website

Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreis 201910.07.2019

In Gedenken an Hans Bernhard Schiff, sein literarisches Werk und sein gesellschaftliches Engagement vergibt die Landeshauptstadt Saarbrücken den Hans-Bernhard-Schiff Literaturpreis 2019.

Dem toleranten, europäischen Denken Hans-Bernhard Schiffs sowie dem Internationalismus und der Wertschätzung des Regionalen in seinem Werk verpflichtet, sollen die eingereichten Beiträge inhaltlich oder über die Person des Verfassers / der Verfasserin einen Bezug zur Großregion SaarLorLux (Saarland, Rheinland-Pfalz, Grand-Est, Luxemburg, deutschsprachige Gemeinschaft in Belgien) haben.

 

Einsendungen bis 26. Juli 2019

 

Hier zur Website

Dresdner Lyrikpreis 202010.07.2019

Der Dresdner Lyrikpreis wird zur Förderung des gegenwärtigen poetischen Schaffens durch den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden ausgelobt und alle zwei Jahre vergeben.

Im November 2020 wird der mit 5.000 Euro dotierte Preis zum dreizehnten Mal verliehen.

 

Einsendungen für Bewerbungen ist der 31. Juli 2019.

 

Hier zur Website

„Poesie und Narrheit“ – gesucht werden Gedichte und Notate09.07.2019

Dass ein wirkliches Gedicht nicht altert, zeigt uns Hölderlins „Hälfte des Lebens", das zu seinen bekanntesten gehört und vor 215 Jahren das erste Mal veröffentlicht wurde. Um ihn zu ehren, dessen Geburtstag sich im nächsten Jahr zum 250. Mal jährt, widmen wir unsere „Poesiealbum neu"-Ausgabe im ersten Halbjahr 2020 Friedrich Hölderlin.

Einsendungen bis 15. Oktober 2019

Hier zur Website

Impulskulturpolitik28.06.2019

Das Dezernat Kultur der Stadt Leipzig möchte auf folgende Ausschreibung aufmerksam machen:

Auf Beschluss des Stadtrates vom 15. Mai 2019 vergibt das Kulturdezernat der Stadt Leipzig Fördermittel in Höhe von 50.000 Euro, um das Thema „Industriekultur" in seinen vielfältigen Facetten zu beleuchten.

Das Jahr 2020 steht in Sachsen ganz im Zeichen der Industriekultur. Unter dem Motto „Industrie. Kultur. Sachsen." wird es im gesamten Freistaat zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen geben. Bis heute sind auch in Leipzig die Zeugen der Industrialisierung im 19. Jahrhundert – großflächige Industriekomplexe – sichtbar. Leipzig war und ist eine bedeutende Industriestadt in Mitteldeutschland. Wo einst die Spinnmaschinen ratterten, Schlote rauchten und tausende Arbeiter ihr Tagwerk vollbrachten, ist in den letzten Jahren neues Leben eingezogen.

Der Einsendeschluss für die Antragstellung ist der 19. August 2019.

Hier zu Website

Künstlerhaus Lucas - Stipendienausschreibung 18.06.2019

Stipendienausschreibung für die Jahre 2020 und 2021

im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop und seiner Austauschpartner in Nordeuropa. Ab 15. Mai des Jahres 2019 lädt das Künstlerhaus Lukas Künstlerinnen und Künstler aus den Sparten

·      Bildende Kunst (Malerei, Bildhauerei, Grafik, Fotografie, Künstlerbuch, Video, Kunsthandwerk/Design),

·      Literatur (Prosa, Lyrik, Drama, Drehbuch, Essay, literarische Übersetzung),

·      Tanz (Choreografie, Performance),

·      Musik (Komposition) sowie

·      Kuratorinnen und Kuratoren

ein, sich um ein Aufenthaltsstipendium für die Jahre 2020 und 2021 zu bewerben.

Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2019 Poststempel

Hier zur Auschreibung

Stiftung Literatur02.04.2019

Wir sind Ansprechpartner und Förderer politischer Literatur und ihrer Autorinnen und Autoren. Ebenso gilt unser Einsatz der Unterstützung bedürftiger Schriftstellerinnen und Schriftsteller.

Wir sind politisch unabhängig und überparteilich. Durch unsere Förderung werden keine Gesinnungsnoten verteilt, sondern vielmehr geht es uns um einen lebendigen politischen Diskurs. Diesen durch gute politische Literatur zu beleben, ist ein erwünschter Effekt unserer Arbeit. Beabsichtigt ist aber besonders auch die Förderung sprachlich und stilistisch guter Bücher, die sich von der Dutzendware der unzähligen fortlaufend geschriebenen und veröffentlichten Bücher abheben.

Hier zur Website der Stiftung Literatur

Zum Tode von Jürgen Krätzer29.03.2019

Während wir, seine Freundinnen und Freunde, auf der Buchmesse auch den Stand der Horen besuchten, lag Jürgen Krätzer, schon vom Tod gezeichnet, in seiner Matratzengruft. Am Messesamstag verstarb er. Was er uns hinterlässt muss uns Verpflichtung sein. Denn sein Vermächtnis ist in einer ganz besonderen Weise der Literatur verbunden. Nicht nur hat er zur Literatur beigetragen, nein er hat sie in spürbarer, dauerhafter Weise befördert.

Hier zum Nachruf des VS

Grenzgänger04.03.2019

Das Förderprogramm Grenzgänger, das die Robert Bosch Stiftung gemeinsam mit dem Literarischen Colloquium Berlin durchführt, wird vom 1. März bis zum 30. April 2019 zum vorletzten Mal ausgeschrieben. Wir möchten Sie gern darauf hinweisen, dass das Programm ab 2020 nicht fortgeführt wird; 2019 gibt es noch zwei Möglichkeiten, sich zu bewerben, die letzte Ausschreibung erfolgt im Herbst (Ende der Frist: 31. Oktober 2019).

Hier weitere Informationen

zu mediafon22. Leipziger Literarischer HerbstKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

zu mediafon22. Leipziger Literarischer HerbstKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

nach oben