Aktuelles/Stipendien

Der VS - Landesverband Sachsen bei Verdi

Der VS - Landesverband Sachsen bei facebook

Preise und Stipendien siehe auch unter: Literaturport.de

Hier geht´s zu Autorenwelt.de von Sandra Uschtrin
 

Der VS - Landeverband Sachsen hat am 24. Mai 2022 einen neuen Vorstand gewählt. Es wurden gewählt:

Vorsitzender: Roman Israel

Stellvertretende Vorsitzende: Claudia Rikl

Schriftführer: Kurt Mondaugen

Beisitzerin: Diana Feuerbach

Beisitzer: Jörg Jacob

(Weitere Informationen unter "Der VS Sachsen" - "Der Vorstand")

AUTOREN-RESIDENZPROGRAMM LEIPZIG / BRÜNN 01.07.2022

Nach der erfolgreichen Premiere des deutsch-tschechischen Residenzprogrammes 2018 haben sich die Partnerstädte Leipzig und Brünn für eine Fortsetzung des gemeinsamen Projektes in den Jahren 2020-2023 mit je einem Stipendiaten pro Jahr entschieden.

Bewerbungsschluss: 20. Juli 2022

Hier zu den Unterlagen der Bewerbung (PDF ca. 695 KB)

»Abseits.« Das Günter-de-Bruyn-Stipendium30.06.2022

Der Schriftsteller Günter de Bruyn (1926-2020), seit 2019 Ehrenbürger der Gemeinde Tauche und des Landkreises Oder-Spree, ist mit der Region um die Kreisstadt Beeskow seit 1968 eng verbunden. Mit Werken wie Märkische Forschungen, Mein Brandenburg, Kossenblatt oder Abseits - Liebeserklärung an eine Landschaft hat der Wahl-Görsdorfer diese Gegend deutschlandweit bekannt gemacht und ihr ein literarisches Denkmal gesetzt. Seit 2021 bemühen sich eine neu gegründete Stiftung und ein Freundeskreis, Leben und Werk von Günter de Bruyn wach zu halten. Dazu gehört u.a. auch, das Refugium des Autors, die alte Schäferei an der einstigen Blabbermühle, als Literatur- und Begegnungsort zu erhalten und weiter zu entwickeln.

Einsendeschluss: 28. Okotber 2022

Hier zur Ausschreibung bei kunst+kultur

Peter-Härtling-Preis 202316.06.2022

Der Peter-Härtling-Preis für unveröffentlichte Kinder- und Jugendbuchmanuskripte wird seit 1984 alle zwei Jahre vergeben. BELTZ & Gelberg stiftete die Auszeichnung anlässlich des 50. Geburtstag Peter Härtlings. Der prominente Namensgeber führte zu Lebzeiten selbst den Juryvorsitz. Das Siegerbuch wird von einer fünfköpfigen, unabhängigen Jury aus den anonymisierten Einsendungen ausgewählt.

Einendeschluss: 8. Juli 2022

Hier zur Webseite der Ausschreibung

Kulturstiftung des Freistaates Sachsen08.06.2022

Die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen vergibt im Rahmen der allgemeinen Stipendienförderung für das kommende Jahr erneut rund 40 Stipendien für freiberuflich tätige Künstlerinnen und Künstler, die ihren Schaffensmittelpunkt oder Wohnsitz im Freistaat Sachsen haben. Dabei werden einzelne Stipendienprogramme ab 2023 erstmals für weitere Sparten geöffnet.

Bewerbungsschluss: 1. Juli 2022

Hier zur Webseite der Ausschreibung

Stipendium in Salzwedel07.06.2022

Ausschreibung für einen Aufenthalt im Künstler- und Stipendiatenhaus Salzwedel für Künstlerinnen und Künstler im Jahr 2023
Im historischen Stadtkern der Hansestadt Salzwedel unterhält der Altmarkkreis Salzwedel ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus als Künstler- und Stipendiatenhaus mit internationaler Ausrichtung. In einer idyllischen und ruhigen Umgebung finden Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Bildende Kunst, Literatur und Musik/Komposition ideale Arbeits- und Wohnbedingungen vor. Das Haus verfügt außerdem über einen Bereich, in dem Veranstaltungen und kleine Ausstellungen stattfinden können.

Bewerbungsschluss: 30. Juni 2022

Hier zur webseite der Ausschreibung

Klimazuküfte 205007.06.2022

Literaturwettbewerb, sich mit dem Klima und möglichen Zukünften auseinanderzusetzen | Bewerbungsschluss: 30. September 2022
Der Literaturwettbewerb KLIMAZUKÜNFTE 2050 wurde von dem Klimahaus Bremerhaven, dem Hirnkost Verlag und dem Autor Fritz Heidorn ins Leben gerufen.

Einsendeschluss: 30. September 2022

Hier zur Webseite der Ausschreibung

Stipendium im Kunsthof Dahrenstedt 202307.06.2022

Für Autorinnen/Autoren und Bildende Künstlerinnen/Künstler | Bewerbungsschluss: 30. Juni 2022
Der KUNSTHOF DAHRENSTEDT ist ein regionales Kulturzentrum in der Altmark.

Bewerbungssschluss: 30. Juni 2022

Hier zur Webseite der Ausschreibung

Arbeitsstipendien des Fritz-Hüser-Instituts11.05.2022

Das Dortmunder Fritz-Hüser-Institut für Literatur und Kultur der Arbeitswelt vergibt in diesem Jahr einmalig vier Arbeitsstipendien für Autorinnen oder Autoren. Die Stipendien sind jeweils mit 5.000 Euro dotiert und werden als Gesamtbetrag bis Ende Dezember 2022 ausgezahlt.

Genre: Lyrik, Prosa, Drama, literarisches Essay

Vergabe: einmalige Vergabe

Zuwendung: 5.000 Euro

Bewerbungsfrist: 15. Juni 2022

Hier zur Webseite der Ausschreibung

Stadtschreiberin/-schreiber 2023 in Magdeburg09.05.2022

Vergabe an:
deutschsprachige Wortkünstlerinnen/-künstler im weitesten Sinn
(Autorinnen/Autoren, Publizistinnen/Publizisten, schriftstellerisch tätige Künstlerinnen/Künstler verschiedener literarischer Genres und Gattungen)
Art der Förderung:
Aufenthaltsstipendium
Kategorien:
Lyrik, Prosa, Drama
Dauer:
1. April bis 31. Oktober 2023
Stipendium:
1.200 Euro monatlich

Bewerbungsschluss: 17. Juni 2022

Hier zur Webseite der Ausschreibung

Burgschreiberin/Burgschreiber zu Beeskow04.04.2022

Die Burg Beeskow wird mehr und mehr zu einem Dreh- und Angelpunkt für kulturelle Entwicklung im Landkreis Oder-Spree, einer Region südöstlich von Berlin. Das Museum Utopie und Alltag mit seinem Bestand an Kunst aus der DDR, das neu eröffnete museum oder-spree, ein Musikmuseum und ein Opernfestival neben einem abwechslungsreichen Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Tagungsprogramm bilden die Eckpfeiler eines kulturellen Zentrums, dessen Anliegen es ist, die historisch gewachsene und sich rasant verändernde Kulturlandschaft der Region zu gestalten.

Einsendeschluss: 26. Juni 2022

Hier zur Webseite der Ausschreibung

zu mediafonKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

zu mediafonKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

nach oben