Jacqueline Sterzik

Jacqueline Sterzik

 

... wurde 1974 in Leipzig geboren.
Seit ihrem elften Lebensjahr schreibt sie Geschichten.
Nach ihrem Abitur absolvierte sie ein Studium der Soziologie und Journalistik an der Universität Leipzig. Das Volontariat führte sie zur Ostthüringer Zeitung nach Gera, danach arbeitete sie viele Jahre als freie Journalistin für Print- und Online-Medien, war als Lektorin und in der PR tätig, verfasste weiterhin Geschichten und Romane.

Nachdem sie eine Familie gegründet und einige Jahre auf dem Land verbracht hat, lebt Jacqueline Sterzik heute als freie Autorin mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Sohn wieder in ihrer Heimatstadt Leipzig.

 

Veröffentlichungen
  • Mokka mit Sahn. Ein Geschichtenmosaik. Leipzig, FHL-Taschenbuch Verlag, 2008. ISBN 978-3-942025-00-3
  • Unerreichbar nah. Roman. Leipzig, fhl-Verlag, 2009. ISBN 978-3-942025-15-7

 

in Anthologien
  • Sonja Ruf (Hrsg.): Casino Rosental. Ein Gemeinschaftsroman. Leipzig, Edition PaperONE, 2008. ISBN 978-3-939398-89-9
  • Die Pantoffeln. In Henner Kotte (Hrsg.): Vorsicht, Autor! Texte von der Theke. Leipzig, FHL-Taschenbuch Verlag, 2008. ISBN 978-3-941369-00-9
  • Das kruze Leben des Erfolg versprechenden Nachwuchsjournalisten Jakob von Trinitang. In Sonja Ruf (Hrsg.): Plus Minus Null - was von der Arbeit übrig bleibt. Leipzig, FHL-Taschenbuch Verlag, 2009. ISBN 978-3-941369-14-6

 

zur eigenen Website von Jacqueline Sterzik

 

·

zu mediafon22. Leipziger Literarischer HerbstKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

zu mediafon22. Leipziger Literarischer HerbstKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

nach oben